D Junioren

2. Kreisklasse

Im zweiten Jahr in der D-Jugend wollen wir daran arbeiten, kompakter in der Defensive zu stehen und mehr Ballgewinne zu erzielen. Außerdem steht die technische Ausbildung jedes einzelnen Spielers im Vordergrund. Darauf aufbauend, möchten wir das Angriffs-, sowie Tempospiel verbessern. Neben einem „alten Kern" sind in den letzten 2 Jahren immer wieder neue Spieler dazu gekommen. Ich hoffe, dass diese Saison ein Schritt nach vorn wird – auf und neben dem Platz. Schließlich gibt es nichts schöneres, als ein gutes Mannschaftsgefüge! Sportbegeisterte Jungs der Jahrgänge 2010/11 sind gern gesehen. Freuen wir uns auf eine spannende Saison!

 

Hinten: Christina Pulvirenti, Jannis Kracht, Matthis Rohe, Benjamin Dauti, Paul-Luis Pohl

Mitte (von links nach rechts): Denis Rein, Almir Gegaj, Jacob Runte, Niklas Hölter, Erik Ficnar

Vorne (von links nach rechts): Hadrian Cornelius, Nils Niederhaus, Paul Lange

Es fehlen: Ben Flessing, Friedrich Schulte, Fjodor Wereschagin

Trainerteam: Christina Pulvirenti, Melanie Buchheister

Trainingszeiten: Dienstag 15:30 – 17:00 Uhr, Freitag 16:30 – 18:00 Uhr


Spiele HV (Handball4all)
Alle Spiele (Handball4all)

Spiele und Termine



Spielberichte

    Seite: 1 von 5 |

  • Enges Spiel
    Meschede - mD 13:15 (3:6)

    Auch das zweite Saison Auswärtsspiel konnten wir gewinnen. Zwar haben wir immer in Führung gelegen, doch es war ein enges Spiel. Die Abwehr stand gut und auch die Torhüter konnten einige Bälle halten. Doch im Angriff war zu wenig Bewegung. Durch …

  • Auftaktsieg
    Bigge – Olsberg - mD 8:18 (5:10)

    In die neue Saison konnten wir mit einem Auftaktsieg in Bigge – Olsberg starten. Nach den hohen Niederlagen in der Sommerrunde tat das den Kids sichtlich gut. Wir standen von Anfang an in der Deckung gut und haben die Gegner offensiv angegriffen. …

  • Hohe Niederlage
    mD - Meschede 5:26 (4:15)

    Eigentlich hatten wir uns nach der deutlichen Hinspielniederlage Widergutmachung vorgenommen. Das klappte allerdings mal so gar nicht. In der Deckung wurde viel zu zaghaft agiert und die Gegenspieler begleitet statt zu attackieren. In der gut …