26.03.2022 – Menden 2 – Weibl. E (7:15)

bessere 2. Hälfte

Das letzte Märzspiel fand wieder in Menden statt. Die Trainer*innen beider Teams „vermissen" sich quasi schon, wenn man sich mal eine Woche nicht sieht. Oder, wie es eine Spielerin ausdrückte: „Ist dieser Mann eigentlich immer da?". Bereits zum sechsten Mal in dieser Saison traten also beide Trainerteams „gegeneinander" an und wie immer war es ein faires Spiel beider Mannschaften.
In der ersten Halbzeit klappte bei uns zwar das Zusammenspiel nach vorne gut, leider vernachlässigten wir jedoch unsere Abwehr, so dass oftmals mehrere „Wölfe" frei vor unserem Tor standen. Gut für uns, dass Marie, Lina und Nele im Tor viele Bälle abwehren konnten und wir vorne die sehr gute Mendener Torfrau 7x bezwingen konnten. So ging es mit eine 7:4 Führung in die Pause. Nach einer deutlichen Ansprache was das Rückzugsverhalten anging, kamen wir sehr motiviert aus der Pause und konnten die Vorgaben gut umsetzen. Vor allem Alisa, Emily und Lina konnten immer wieder Bälle abfangen und Gegenstöße einleiten. Dadurch bauten wir unseren Vorsprung auf 12:4 aus und konnten letztendlich die beiden Punkte mit nach Sundern nehmen.
In der kommenden Woche geht es dann zum letzten E- Jugendspiel nach Halden, wo wir uns den zweiten Tabellenplatz sichern wollen. Hoffentlich mit allen Mädels an Bord!

Es spielten: Greta T. (TW), Nele K. (insgesamt 32 Tore), Hanna S. (16), Alisa (8), Lina (7), Emily (3), Vicky (2), Hannah H. (2), Kim (2), Marie (3), Janina (2), Greta S., Rola, Leona und Nele G.



zurück...