01.03.2019 – Weibl. D - SG Menden Sauerland Wölfe 1 17:29 (6:16)

Leistungssteigerung nach der Halbzeitpause

Gegen die Favoriten aus Menden zeigten die HV Mädels zwei unterschiedliche Halbzeiten. Vor der Pause bekam die Abwehr das variabel spielende Team aus Menden nicht in den Griff, im Angriff leistete man sich zu viele technische Fehler und lud so den Gegner zu Tempogegenstößen ein. Nach der Pause zeigten die HV Mädels eine deutliche Leistungssteigerung. Die Abwehr kämpfte konzentriert und engagiert und ließ deutlich weniger Chancen zu als in Halbzeit 1. Im Angriff agierte das Team lauffreudig und flexibel, so ergaben sich gute Chancen und man kam durch schöne Aktionen zu Toren.

Es spielten: Amelie Finke (1), Anna Brüggemann (3), Leona Veseli (2), Lina Berghoff-Wrede, Linda Liste (TW), Lisa Freiburg (8), Lisa Fingas, Mira Nolte, Pia Hudalla, Rita Nogueira Campos (3)



zurück...