24.03.2019 – SG Iserlohn-Sümmern - weibl. D 24:12 (13:9)

HV Sundern zeigt 30 Minuten lang ein gutes Spiel

Die SG Iserlohn-Sümmern stand schon vor dem letzten Spiel als Meister fest und konnte die Meisterschaft mit nur zwei Minuspunkten nach Hause bringen. Das HV Team hielt 30 Minuten lang mit und zeigte im Angriff und in der Abwehr ein gutes Spiel. Nachdem man mit 13:9 in die Pause ging, konnte man den Rückstand auf drei Tore zum 13:10 bzw. 14:11 verkürzen. Danach ging den Mädels die Kraft aus, es schlichen sich viele technische Fehler ein und die Iserlohner kamen zu vielen einfachen Toren. Der Meister gewann schließlich verdient mit 24:12.

Es spielten: Anna Brüggemann (2), Amelie Finke (1), Lina Berghoff-Wrede, Lena Hoffmann,
Linda Liste (TW), Lisa Fingas, Lisa Freiburg (4), Lotta Schulte (1), Mira Nolte (2), Pia Hudalla (2),

 



zurück...