25.10.2019

HV Sundern auswärts ohne Erfolgsdruck

VfS Warstein – HV Sundern (Sa., 19.45 Uhr).

Die Warsteiner haben bereits heute ihren großen Auftritt, denn sie spielen als Höhepunkt der Jubiläumsfeiern zum 60-Jährigen um 19 Uhr gegen den Bundesliga-Dritten MT Melsungen. „Eventuell lassen sie dabei ein wenig Substanz. Uns käme das sehr gelegen, denn in unserer aktuellen Verfassung sind wir trotz Bestbesetzung klarer Außenseiter", sagt HVS-Trainer Frank Schaden.

Schaden rätselt intensiv darüber, warum die guten Trainingsleistungen am Spieltag nicht auf die Platte gebracht werden. Die drei Heimpleiten am Stück sind ein Alarmzeichen. „Diesmal haben wir keinen Erfolgsdruck – vielleicht läuft es dann besser", hofft Schaden, der die Rückkehr zu den Grundlagen („Wir müssen einfach und geduldig spielen und nicht nach zehn Sekunden den Abschluss suchen") einfordert.bg


zurück...