20.05.2019

HV Sundern verpasst das Double

Sauerland. Die Handballerinnen des HV Sundern mussten sich im Kreispokal-Endspiel gegen den Kontrahenten aus Schwerte knapp geschlagen geben und verpassten damit nach der Bezirksliga-Meisterschaft das Double
Frauen, Kreispokal-Endspiel: HV Sundern - HVE Villigst-Ergste 17:18 (9:8). In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel lag der HV Sundern bis zur 34. Minute in Führung. Anschließend wendete sich das Blatt und die Gäste zogen über 13:11(40.) auf 17:12 (49.) davon. Nach Treffern von Sarah Milz (Siebenmeter), Theresa Patt sowie Natalie Wingert kam Sundern wieder auf 16:17 heran (56.) und 17 Sekunden vor Schluss sorgte Kristin Stute mit einem verwandelten Siebenmeter für den 17:17-Ausgleich. Villigst-Ergste gelang anschließend mit der Schlusssirene der Siegtreffer.
HV Sundern: Schulte; Rießelmann, C. Stute, Patt (4), Fromm, A. Gierse, K. Stute (4/1), Maas, Schwarberg (2), Wingert (2), Pulvirenti, Milz (4/2), Liedhegener, Bartenstein (1). K Die Handballerinnen des TV Arnsberg III haben den Sprung in die Bezirksliga verpasst. Die Mannschaft aus der Regierungsstadt verlor das Relegations-Rückspiel mit 22:28 (11:16) bei der SG Iserlohn-Sümmern. In der ersten Partie hatten die Arnsbergerinnen mit 28:26 die Oberhand behalten. OL


zurück...