10.11.2019 – SG Iserlohn-Sümmern - weibl. C2 33:23 (14:10)

HV Sundern zeigt 30 Minuten lang ein gutes Spiel

Gegen die verlustpunktfreie Mannschaft der SG Iserlohn-Sümmern zeigten die Mädels aus dem Röhrtal über 40 Minuten ein gutes Spiel. Nachdem man schnell mit 1:5 in Rückstand geriert, kämpfte sich das Team bis zum 9:10 wieder auf ein Tor heran. In den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit baute die Heimmannschaft den Vorsprung jedoch wieder aus und ging mit 14:10 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft des HV Sundern der Heimmannschaft bis zur 40.ten Minute Paroli bieten. Diese konnte den Vorsprung kaum weiter ausbauen. Lediglich in den letzten 10 Minuten dominierten die Iserlohnerinnen das Spiel deutlich und gewannen verdient mit 33:23. Dem HV Team, das nur mit zwei Auswechselspielerinnen angereist war, ging zum Ende die Kraft aus, man konnte in der Abwehr nicht mehr dagegenhalten und im Angriff war bei einigen gut herausgespielten Chancen die Latte oder der Torpfosten im Weg.

Es spielten: Amelie Finke (1), Lena Hoffmann, Leona Veseli (3), Linda Liste (TW), Lisa Freiburg (10), Lotta Schulte (3), Mira Nolte (2), Pia Hudalla (2), Rita Nougeira-Campos (2)



zurück...